Miniatur Wunderland Hamburg 16.01.2014

Neues Jahr, neues Land. Es ist zwar kein richtiges Land, doch es ist einfach wunderbar. Ich habe das Miniatur Wunderland in Hamburg besucht. Nachdem ich schon viel Gutes gehört habe, zog es mich auch einmal in Hamburgs Speicherstadt. Hamburg ist von meinem Wohnort nicht weit entfernt und so bin ich mit dem ICE an einem sehr nebligen Wintertag nach Hamburg gefahren. Bitte entschuldigt, dass die Fotos in diesem Reisetagebuch Beitrag nicht die gewohnte Qualität haben, doch ich hatte leider nur ein Handy zum Fotografieren.

Shitwetter in Hamburg – Speicherstadt Kaffeerösterei

Hamburger Shitwetter

Hamburger Shitwetter

Es war zwar nicht richtig kalt, aber der Nebel und der Nieselregen machten es etwas ungemütlich. Doch das ist Hamburger Wetter. Mit dem ICE ging es sehr schnell und angenehm in die Innenstadt Hamburgs. Von dort aus fuhr ich mit der S3 zu den Landungsbrücken. Durch den Nebel hat man zwar nicht viel gesehen, doch die Landungsbrücken und der Hafen sind auch im Nebel imposant. Das Gebäude des Königs der Löwen Musical konnte man aber sehen. Nachdem ich an den Landungsbrücken die Aussicht genossen habe, ging es zurück zur Hochbahn, ich bin also eigentlich nur umgestiegen. Doch die Station zu verlassen ist auf jeden Fall die Zeit wert, um den Blick zu genießen. Zurück in der Hochbahn ging es dann weiter bis zur Haltestelle Speicherstadt. Die Hochbahn fährt in diesem Streckenabschnitt auch oberhalb der Straße und ist damit eine Hochbahn wie sie im Buche steht. Bevor es in das Miniatur Wunderland ging war ich mit meinem Kollegen noch in der Speicherstadt Kaffeerösterei. Hier werden hochwertige Kaffeebohnen zu Kaffee verarbeitet. Diese sind aus fairem Anbau und ökologisch einwandfrei. Den Kaffee kann man hier direkt gemahlen oder in vollen Bohnen kaufen. Die Rösterei ist zum Café Restaurant offen. Es gibt Kaffee und Kuchen, damit hat man bei beiden eine sehr große Auswahl. Bei den Kaffeesorten war mir die Auswahl schon viel zu groß, denn ich bin ja normal kein Kaffeetrinker und kenne mich nicht gut aus. Doch der Kaffee war sehr lecker. Da schmeckt man den Unterschied schon zu normalem Kaffee zu Hause.

Im Miniatur Wunderland Hamburg

Skandinavien im Miniatur Wunderland Hamburg

Skandinavien im Miniatur Wunderland Hamburg

Nach einem leckeren Stück Käsekuchen mit einem Kaffee sind wir dann nebenan ins Miniaturwunderland gegangen. Dieses ist nur wenige Schritte entfernt und liegt zwischen dem Speicherstadt Café und dem Hamburg Dungeon. Durch das Treppenhaus kommt man direkt zum Eingang. Hier zahlt man seinen Obolus und hat direkt Zutritt. Ich denke in den Ferien und im Sommer ist mehr los. Es war nur eine Kasse besetzt und die Garderobe war nicht besetzt. Seine Jacke konnte man an der Kasse für die Souvenirs abgeben. Das habe ich auch gleich genutzt. Durch den Souvenirshop kommt man zum Restaurant und dazwischen liegt die Treppe zur Ausstellung. Also auf in die Ausstellung. Zuerst erwartete mich ein Bereich mit Modellen der Steinzeit bis jetzt, auch mit der Trennung von Berlin und der Wiedervereinigung.

Blumenmeer im Miniatur Wunderland Hamburg

Blumenmeer im Miniatur Wunderland Hamburg

Anschließend bin ich an den Modellen der Parteien zur Bundestagswahl 2009 vorbeikommen, diese wurden vor 5 Jahren von den Parteien erstellt wie sie sich unser Land vorstellen. Die Schweiz war dann der erste große Bereich, den ich betrat. Hier ist ein riesiger Berg aufgebaut mit ganz vielen Modellen und fahrenden Zügen. Auch vieles Anderes bewegt sich. Kurz bevor ich diesen Bereich verlassen habe wurde es dunkel, ein Wahnsinn wie sich die Anlage dann verändert, da musste ich mir alles noch einmal anschauen. Es machte mir auch viel Spaß auf die Knöpfe zu drücken, die verschiedene Aktionen auslösten.

Eine sehr schöne Modellbau Anlage

Im Miniatur Wunderland stieg ich dann im Berg hoch, auch dort bewunderte ich die kleinen Modelle, die passend eingebaut wurden. Von der Schweiz aus ging es nach Bayern und Knuffigen. Der Airport Knuffingen ist sicher vielen aus den Medien bekannt. Ich fand ihn in echt noch beindruckender. Es gibt einfach an jeder Ecke was Tolles zu entdecken. Im nächsten Raum erwartete mich Österreich und Hamburg. Auch an der Kontrollstelle kann man vorbei schauen und den Mitarbeitern über die Schultern schauen. Mich beeindruckte die Steuerung der Eisenbahnen und das hier ein Aufwand getrieben wird wie bei der richtigen Eisenbahn. Bei der Kontrollstelle

AIDA Blu im Miniatur Wunderland Hamburg

AIDA Blu im Miniatur Wunderland Hamburg

bietet das Miniatur Wunderland eine Ladestation für Fotoapparate und Handys an. Für 1 € Pfand habe ich hier mein Handy in einem kleinem Schließfach geladen. Ein super Service des Miniatur Wunderlandes. Ein Mitarbeiter des Miniatur Wunderlandes reparierte gerade ein Stück der Anlage, jede Figur und jeder Stein wurde mit der Pinzette gesetzt. Es beeindruckte mich sehr, da die ganze Anlage des Miniatur Wunderlandes so erbaut wurde. Den Anlagen Abschnitt Amerika fand ich etwas langweilig und kahl, was sicher aber auch an der Wüste und den Bergen liegt. Besonders schön fand ich dann wieder Skandinavien, wo es auch echtes Wasser gibt und ein Schiff seine Runden zog. Im Bergbau wurde auch eine Sprengung per Knopfdruck durchgeführt. Die AIDAblu stand auch im Wasser und ist doch sehr sehr gut nachgebaut. Die Schneelandschaft habe ich besser nicht angefasst, ist sie doch aus Glaskrümmeln erbaut, doch es sieht wirklich aus wie echter Schnee. Der Besuch im Miniatur Wunderland hat sich für mich auf jeden Fall gelohnt. Leider hatte ich meinen Fotoapparat nicht dabei. Daher habe ich nur Fotos vom Handy meines Kollegen. Doch es wird im Miniatur Wunderland ja immer mehr gebaut, so ist gerade Italien im Bau und es lohnt sich sicher auch noch einmal mit meiner richtigen Kamera ins Miniatur Wunderland zu fahren.

Miniatur Wunderland Hamburg
  • Eintrittspreis
  • Spaßfaktor
  • Kinderfreundlich
  • Erwachsenentauglich
  • Erreichbarkeit (Anfahrt / Parkplätze...)
4.4

Summary

Nicht nur für Modellbaufans ist das Miniatur Wunderland Hamburg einen Besuch Wert!

Sending
User Review
0 (0 votes)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.