City Night Line (CNL) von HH nach MA

Das rollende Hotel, der City Night Line (CNL), bringt einen über Nacht von einem Bahnhof in Europa zu einem anderen, mit bequemen Betten, Schlafsitzen oder Liegen. Ich habe ihn von Hamburg nach Mannheim auf einem bequemen Bett genutzt. Über Ostern war mein Kalender etwas voll, aber ich wollte keinen Termin streichen. Daher musste ich von Samstag auf Sonntag von Hamburg nach Mannheim kommen. Um keine Zeit zu verlieren entschied ich mich daher für den City Night Line (CNL).

Das Zug-Zimmer im City Night Line

City Night Line Bett

City Night Line Bett

Der City Night Line ist ein Fernverkehrszug der Deutschen Bahn. Mein CNL fuhr von Kopenhagen bis Basel. Ein Teil des Zuges fuhr auch von Kopenhagen nach Prag. Diese Waggons wurden in der Nacht abgekoppelt und an einen anderen Zug angekoppelt. Davon bekam ich aber nichts mit. Die Fahrtkarte für den City Night Line bucht man wie gewohnt bei der Deutschen Bahn online, im Reisezeitrum oder im Reisebüro. Im rollenden Hotel besteht Reservierungspflicht. Die Betten kann die Bahn auch nicht doppelt belegen. Ich habe mein Ticket online gebucht und mich für das Economy Single Abteil entschieden. Dieses hat zwei Betten, die übereinander angeordnet sind, wobei bei Single Nutzung das obere Bett weggeklappt ist. Im Zimmer befinden sich noch ein kleines Waschbecken und ein kleiner Schrank. Für große Koffer ist vor dem Abteil Platz. Der CNL, mit dem ich fuhr, war ein Doppeldecker. Unten befanden sich die Economy Abteile und oben die Deluxe Abteile. Die Deluxe Abteile sind doppelt so groß wie ein Economy Abteil. Dafür hat man im Deluxe Abteil eine eigene Dusche und eine eigene Toilette. Auch ist etwas mehr Platz und durch die Lage eine bessere Aussicht. Da ich ein Economy Abteil im City Night Line gebucht hatte, standen mir nur die Toilette auf dem Gang und die Gemeinschaftsdusche zur Verfügung. Da meine Reise um Mitternacht anfing und ich um 07:50 Uhr in Mannheim ankam reichte mir dies aber. Im Bett konnte ich gut schlafen und es war auch bequem. Der City Night Line ist leider nicht laufruhiger als andere Züge. Daher habe ich mir Ohrenstöpsel mitgenommen. Die Laufgeräusche halten einen sonst vom Schlafen ab.
Gebucht habe ich meine Fahrt im City Night Line direkt auf bahn.de, dort findest du auch alle anderen CNL Verbindungen. City Night Line

Frühstück im City Night Line

Waschbecken und Frühstücksbox im City Night Line

Waschbecken und Frühstücksbox im City Night Line

Das Einsteigen in den Zug läuft genau gleich ab wie in jedem anderen Zug auch. Danach suchte ich mir dann aber gleich mein Zimmer in City Night Line. Der Schaffner kam auch direkt, um mein Ticket zu kontrollieren und mich nach der Weckuhrzeit zu fragen und meinen Getränkewunsch für das Frühstück. Das Frühstück im City Night Line ist eine kleine Frühstücksbox, die vom Schaffner beim Wecken zu mir gebracht wurde. Im Economy Abteil enthält die City Night Line Frühstücksbox ein Brötchen, ein Hefeteilchen, Orangensaft, Marmelade, Brotaufstrich und Tee oder Kaffee. Für ein kleines Frühstück ausreichend, ich fand aber das Frühstücksbuffet früher besser.
Für mich hat sich die Fahrt im City Night Line gelohnt. Der Aufpreis ist teilweise etwas hoch und beträgt bis zu 100 € zu einer vergleichbaren Fahrt im ICE. Dafür sparte ich mir die Übernachtung in Hamburg und kam auch früher in Mannheim an im Vergleich zu einer regulären Fahrt mit dem ICE. Für den City Night Line bietet die Deutsche Bahn aber auch Sparpreise an und so kannst du auch günstig mit diesem fahren.

City Night Line

City Night Line

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.