art’otel cologne – meine Bewertung

Vor kurzem übernachtete ich im art’otel cologne. Das Hotel gehört zur Park Inn Gruppe und liegt direkt am Rhein. Es sind aber auch nur 5 Gehminuten bis in die Innenstadt von Köln. Den Kölner Dom konnte ich nicht sehen, er ist aber auch nur 1,5 km entfernt. Vor dem Hotel führt die B51 vorbei, doch ist das Hotel recht ruhig.

art’otel cologne – Eindruck

Zimmer im art'otel cologne

Zimmer im art’otel cologne

Von außen sieht das Hotel wie ein einfacher Block aus. Es steht ziemlich frei und hat einen Parkplatz und eine Tiefgarage. Die Schranke war defekt und so konnte ich einfach reinfahren. Die Mitarbeiterin beim Check Inn war etwas verwirrt und wusste nicht so genau, wie das mit dem Parken funktionierte, da die Schranke ja defekt war. So hatte ich dann einen kostenlosen Parkplatz.

Um von der Tiefgarage auf das Zimmer zu kommen musste ich den Fahrstuhl wechseln. Der eine Fahrstuhl geht nur von der Tiefgarage des art’otel cologne ins Erdgeschoss und der nächste Fahrstuhl dann vom Erdgeschoss in die einzelnen Etagen.

Das art’otel cologne ist hell eingerichtet und auch das Zimmer war groß und in weiß gehalten. Im Badezimmer gab es kein Waschbecken, das Waschbecken ist im Zimmer. So fand ich im Badezimmer nur eine ebene Dusche und die Toilette.

Meine Aussicht aus dem Zimmer war nicht so schön, ich schaute in die Stadt und nicht auf den Rhein. Doch dafür kann das Hotel ja nichts. Es gibt ja immer Zimmer auf jeden Seiten. Was an diesem Hotel jetzt art’otel ist kann ich dir nicht sagen. Was noch positiv hervorzuheben ist, es stand eine Wasserflasche auf dem Zimmer, die ich kostenlos trinken durfte. Das finde ich immer sehr gut.

Stärkung am Morgen im art’otel cologne

Ebenerdige Dusche mit Toilette

Ebenerdige Dusche mit Toilette

Das Frühstück im art’otel cologne wurde als Buffet aufgebaut. Zeitweise waren die Teller ausgegangen und ich musste doch etwas warten. Tee und Kaffee waren auch im Buffet aufgebaut und es gab keine Bedienung. Die Aussicht vom Frühstücksraum geht direkt auf den Rhein. Das Buffet war Standard für die Hotelkategorie, es gab also Lachs, Wurst, Käse, Marmelade, aber auch Obst und Rührei, sowie Speck und Bohnen. Da wird auf jeden Fall jeder satt. Die Brötchen haben auch sehr gut geschmeckt. Omelette oder so etwas konnte man nicht bestellen.

Für einen Ausflug nach Köln kann ich das Hotel empfehlen, aber auch nur wenn das Hotel am Hotel Mondial am Dom Cologne zu teuer oder ausgebucht ist. Für mich ist das art’otel cologne nach dem Hotel Mondial am Dom Cologne das zweite Hotel was ich in Köln auch privat buchen würde.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.