Australien Camingplatz – Big4 Port Willunga Tourist Park

Unsere zweite Nacht im eigenen Camper in Australien verbrachten wir auf dem Big4 Port Willunga Tourist Park. Wir hatten diesen schon von Zuhause aus gebucht und auch Bescheid gegeben, dass wir erst um 21 Uhr ankommen würden.

Späte Ankunft im Big4 Port Willunga Tourist Park

Sanitäranlagen Big4 Port Willunga Tourist Park

Sanitäranlagen Big4 Port Willunga Tourist Park

Wir kamen dann aber im Big4 Port Willunga Tourist Park doch erst um etwa 22 Uhr an, da wir doch vorher noch etwas aßen. Auch wenn im Namen Willunga steht, ist der Campingplatz in Aldinga. Von Cape Jervis aus war das etwa eine Stunde Fahrt. In Cape Jervis landeten wir mit der Fähre von Kangaroo Island aus an.

Obwohl es schon dunkel war, fanden wir unseren Briefumschlag gleich. Der Code für die Schranke war gleich in den Unterlagen gefunden. Wir fanden den Weg zum Stellplatz auch im Dunkeln schnell. Eigentlich hätten wir einfach vorwärts rein fahren können. Doch da waren wir wohl nicht mehr ganz wach und fuhren rückwärts auf den Stellplatz.

Alles auf Vordermann gebracht

Big4 Port Willunga Tourist Park

Big4 Port Willunga Tourist Park

Unser Stellplatz im Big4 Port Willunga Tourist Park war breit genug für unseren Camper und wir hatten noch genug Platz zum Manövrieren. Stecker ran und dann hieß es gute Nacht. Der Big4 Port Willunga Tourist Park ist sehr ruhig und so haben wir beide sehr gut geschlafen. Am nächsten Morgen konnten wir dann den Campingplatz etwas inspizieren.

Die Duschen und Toiletten befinden sich in einem mit Klinkersteinen gemauerten Gebäude. Alles war sehr sauber und auch das Wasser war morgens um acht Uhr schon warm, obwohl keine Sonne schien. Der Park wurde gerade etwas auf Vordermann gebracht und Bäume gefällt. Unser Stellplatz im Big4 Port Willunga Tourist Park war mit kleinen Hölzern ausgelegt, so wird der Weg nicht matschig.

Für Kinder auch top

Pool - Port Willunga Tourist Park

Pool – Port Willunga Tourist Park

Morgens schwammen schon zwei Kinder im Pool. Der Spielplatz konnte gerade nicht benutzt werden, da dort die Bäume geschnitten wurden. Auch ein Hüpfkissen ist vorhanden. Da haben Kinder sicher viel Spaß. Für die größeren habe ich einen Tennisplatz entdeckt. Alles war in einem guten Zustand.

Zum Service im Big4 Port Willunga Tourist Park kann ich nicht viel sagen, denn auch als wir den Park verließen, benötigten wir keine Hilfe und so habe ich keinen Angestellten vom Park gesprochen. Nachts sind wir angekommen, da war schon alles zu und morgens brauchten wir keine Hilfe.

Auf dem Weg von oder nach Kangaroo Island ist der Big4 Port Willunga Tourist Park sicher ein guter Stopp, wenn er auf dem Weg liegt. Direkt in Cape Jervis gibt es auch einen kleinen Campingplatz ohne die ganzen Annehmlichkeiten. Da wir von Aldinga dann weiter nach Victor Harbor fuhren war es nicht ganz optimal, doch zuerst hatten wir geplant direkt nach Hahndorf weiter zu fahren. Pläne ändern sich halt doch manchmal, hoffentlich bleibt der Big4 Port Willunga Tourist Park so gut.

Hüpfkissen - Port Willunga Tourist Park

Hüpfkissen – Port Willunga Tourist Park

Spielplatz auf dem Campingplatz

Spielplatz auf dem Campingplatz

Waschraum - Big4 Port Willunga Tourist Park

Waschraum – Big4 Port Willunga Tourist Park

Unser erster Camper Stellplatz

Unser erster Camper Stellplatz

No Responses

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.