Hotel Senator München

Das zweite Hotel in München, von dem ich euch berichten möchte, ist das Senator München. In diesem war ich, zwei Tage nachdem ich im Hotel Europa München übernachtet habe. Das Hotel Senator München ist in Bahnhofsnähe gelegen. Es liegt zwischen der S-Bahn Station Hackerbrücke und der Theresienwiese. Auf der Theresienwiese findet das Oktoberfest statt. Daher glaube ich, dass es zu der Zeit nicht mehr bezahlbar ist.

Hotel Senator München

Zimmer Hotel Senator München

Zimmer Hotel Senator München

Die Gegend um das Hotel Senator München besteht aus Büros und Wohnungen. Das Hotel erkennt man direkt und es sieht von außen nach einem kleinen Hotel aus. Dies zieht sich im Inneren weiter. Der Eingangsbereich des Hotels Senator München ist eng und klein. Ich wurde an der Rezeption freundlich empfangen. Den Zimmerschlüssel habe ich schnell bekommen und die Frühstückszeiten wurden mir ebenfalls gleich mitgeteilt. Im Hotel Senator München gibt es noch richtige Zimmerschlüssel mit einem sehr dicken und schweren Schlüsselanhänger. Mir sind die Chipkarten, die es heute normalerweise gibt, lieber. Mit dem sehr kleinen Fahrstuhl ging es dann zum Zimmer. In den Fahrstuhl passen maximal 3 Personen. Mein Zimmer war modern eingerichtet und sauber. Leider lag es zur Straßenseite und so war der Verkehr im Zimmer gut zu hören. Der Rollladen verschaffte nur etwas Linderung. Im Zimmer selbst war es auch etwas warm.

Das Frühstück im Hotel Senator München

Das Bett im Senator München war bequem und ich hatte genug Platz. Das Zimmer an sich war für eine Person ausreichend, haben aber zwei Personen einen großen Koffer dabei, kann es eng werden. Im Hotel Senator München erwartet einen das Frühstück im Keller. Daher gibt es im Frühstücksraum kein Fenster. Mir gefallen Frühstücksräume mit Fenster besser, dadurch werde ich besser wach. Ich bezeichne das Buffet im Hotel Senator München als klein aber fein. Als bayerische Spezialität gab es Fleischkäse. ansonsten gab es Wurst, Käse, Ei, Speck, Marmelade, Müsli, Obst, Joghurt und Tomate Mozzarella. Gegen den Durst gab es Tee, Kaffee, Milch und Säfte. Das Abräumen des schmutzigen Geschirrs hat etwas gedauert und es sammelte sich zu viel davon an. Mir schmeckte das Frühstück.
Der Checkout verlief auch problemlos und auch die Verabschiedung war freundlich. Es gibt in München schlechtere, aber auch, zum gleichen Preis, bessere Hotels als das Hotel Senator München.

5 Comments
  1. 16. Juni 2014
  2. 19. Juni 2014
  3. 21. Juni 2014
  4. 22. Juni 2014
  5. 22. Juni 2014

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.