Hotel Sonne Offenburg

Am ersten April-Wochenende hatte ich dienstlich in Offenburg (Baden) zu tun. Da ich dort auch übernachtet habe, suchte ich mir ein Hotel in der Nähe der Baden-Arena. Das Städtchen Offenburg ist recht klein, es hat ca. 58.000 Einwohner. Die Messe und damit die Baden-Arena sind zu Fuß vom Marktplatz aus in 10 Minuten zu erreichen. Auch vom Bahnhof aus ist es nicht viel weiter. Das Hotel Sonne in Offenburg liegt direkt am Marktplatz und vom Hauptbahnhof aus bin ich etwa 8 Minuten gelaufen. Vom Bahnhof aus geht es direkt immer die Hauptstraße geradeaus, am Omnibusbahnhof vorbei, durch die Innenstadt zum Markplatz.

Hotel Sonne Offenburg

Hotel Sonne Offenburg - Einzelzimmer

Hotel Sonne Offenburg – Einzelzimmer

Das Hotel sieht man dann direkt, wobei ich erst in das Restaurant gegangen bin, da dort direkt das Schild hängt. Doch das nette Personal hat mir direkt den Weg zur Rezeption gezeigt. An der Rezeption im Hotel Sonne Offenburg erwartete mich eine nette Dame, die direkt die passende Buchung gefunden hat. Da es ein privat geführtes Hotel war, war ich verwundert, dass man auch direkt beim Check – In bezahlen konnte. Ganz wie in Amerika gewohnt habe ich den Dienst gerne in Anspruch genommen. Denn er verkürzt die Zeit am nächsten Morgen doch merklich. Der Check – Out besteht dann ja nur darin seine Zimmerkarte abzugeben. Ich hatte im Hotel Sonne Offenburg nur ein Einzelzimmer gebucht und dieses Mal gab es auch wirklich ein Einzelzimmer. Die meisten Hotels haben ja keine richtigen Einzelzimmer, sondern man schläft dann in einem Doppelzimmer alleine. Doch im Hotel Sonne Offenburg gibt es richtige Einzelzimmer, mit nur einem Bett, das war ca. 80 cm breit. Im Zimmer war noch ein Schrank, Schreibtisch, Stuhl und ein kleiner LCD Fernseher. Das Badezimmer war auch klein, aber ausreichend. Es gab im Hotel Sonne Offenburg im Badezimmer eine Dusche. Für eine Person war das Zimmer ausreichend groß.

Schlafen und Frühstück im Hotel Sonne Offenburg

Die Bettdecke im Hotel Sonne Offenburg enthielt auch Sonnen, war also im richtigen Design für das Hotel. Das Zimmer war sauber und aufgeräumt. Kurz nach dem Check In wurden die Zugangsdaten für das WLAN vorbei gebracht. Dieses kann man kostenlos nutzen. Nachts ist das Haupttor verschlossen, mit der Zimmerkarte kann man dieses aber öffnen. Im Haus selbst ist es etwas hellhörig und so war es nachts etwas laut, da ein Zimmergast Musik hörte. Sonst konnte man aber gut schlafen. Leider fehlte im Hotelzimmer eine Uhr. Das Badezimmer hätte etwas sauberer sein können, hier gibt es leider einen Punktabzug. 
Auch das Frühstück konnte mich nicht komplett überzeugen. Das Frühstücksbuffet war im Restaurant Hotel Sonne Offenburg aufgebaut. Es gab Rührei, Käse, Wurst, Marmelade, Brot, Brötchen und Säfte. Kaffee und Tee wurden von der netten Bedienung gebracht. Etwas mehr Auswahl am Buffet hätte mir gefallen, aber ich wurde auch so satt. Da ich das letzte Mal nur ein Hotel in Durbach hatte, da es scheinbar in Offenburg nicht viele Hotels gibt, empfehle ich das Hotel Sonne Offenburg eingeschränkt weiter. Mit 78 € war die Nacht auch nicht günstig. Aber die anderen Hotels waren teurer und viele ausgebucht, es war ja auch Wetten dass in Offenburg so hbe ich mich für das Hotel Sonne Offenburg entschieden gehabt.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.