Mercure Wöhrdersee Nürnberg

Zu unserem Besuch des Nürnberger Christkindelsmarkt übernachteten wir im Mercure Wöhrdersee Nürnberg. Das Hotel liegt etwa 15 Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt, wer hätte es erwartet, am Wöhrdersee. Es ist aber auch mit Straßenbahn oder S-Bahn gut zu erreichen.

Mercure Wöhrdersee Nürnberg

Mercure Wöhrdersee Nürnberg

Mercure Wöhrdersee Nürnberg

Unser Zimmer im Mercure Wöhrdersee Nürnberg buchten wir vorab im Internet auf der Accor Hotels Seite. Dort lasse ich mir immer die Hotels der Zielstadt anzeigen und buche dann das Hotel. In der Zeit des Christkindelsmarkt Nürnberg ist das auch dringend zu raten. Die meisten Hotels waren sehr voll und dementsprechend teuer. Das Mercure Wöhrdersee Nürnberg hatte aber noch humane Preise.
Wir kamen schon um 11:00 Uhr am Hotel an und obwohl die Check In Zeit normalerweise erst nach 14:00 Uhr ist, erhielten wir problemlos ein Zimmer und konnten uns noch etwas frisch machen bevor es auf den Christkindelsmarkt ging.

Zimmer im Mercure Wöhrdersee Nürnberg

Zimmer im Mercure Wöhrdersee Nürnberg

Im Schrank des Zimmers lagen wie immer zwei weitere Kissen bereit, die wir uns auch wieder zum Schlafen mit ins Bett nahmen. Die Matratze des Bettes im Mercure Wöhrdersee Nürnberg war etwas weich, aber gerade noch angenehm.
Schon bei unserer Ankunft hing ein kleiner Nikolaus aus Schokolade an der Zimmertür, es war der 06.12.2014 und eine nette Geste des Hotels. Das Personal war auch das gesamte Wochenende sehr freundlich. Abends tranken wir in der Lounge noch ein Bier und einen Prosecco. Da ich noch etwas Süßes essen wollte, bereitete mir das Hotel einen Obstsalat mit einer Kugel Pistazien Eis. Auf der Karte stand nur ein Schokoladenmousse und ich mag keine Schokolade. Es wurde aber flexibel und freundlich reagiert. So mag ich es, dann kommen wir auch gerne wieder.

Service im Mercure Wöhrdersee Nürnberg

Dusche im Zimmer

Dusche im Zimmer

Auch beim Frühstück im Mercure Wöhrdersee Nürnberg war der Service gut. Nachdem wir keinen freien Tisch mit sauberem Geschirr fanden, wurden wir proaktiv vom Personal angesprochen und uns ein Tisch gezeigt, der gerade frisch gedeckt worden war. Zum Frühstück gab es ein großes Buffet mit Lachs, Wurst, Käse, Obst, Yoghurt, Brot, Brötchen, Kuchen und vielen Getränken. Natürlich gab es auch warmes Essen. Würstchen standen in Wärmebehältern bereit. Eier wurden immer frisch vom Koch auf Bestellung zubereitet. Bei dem Koch konnte man auch Waffeln bestellen, das nutzte ich und genoss zu Ende meines Frühstücks eine leckere Waffel.
Etwas ungewohnt ist die Dusche im Zimmer des Mercure Wöhrdersee Nürnberg. Ja die Dusche ist im Zimmer und nicht wie zu erwarten im Bad. Nur die Toilette ist mit einer Tür abgetrennt. Die Duschkabine ist komplett aus Glas und steht im Zimmer, vom Bett aus kann die oder der Duschende beobachtet werden. Für einen Alleinreisenden ist das kein Problem, als Paar geht es auch noch. Doch reist man mit einer Gruppe, bei der sich unterschiedliche Leute ein Zimmer teilen, ist diese Lösung nicht optimal. Trotzdem gefiel uns das Zimmer sehr gut.
Im Sommer ist auf den Wiesen am Wöhrdersee ein großer Biergarten, dann ist das Hotel noch mehr zu empfehlen, in Nürnberg würde ich immer wieder in dieses Hotel zurück kommen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.